Lowbrow Customs

Die Geschichte der Marke Lowbrow Customs begann reichlich seltsam und höchst undurchsichtig. Es war Anfang 2004, als Tyler Malinky in seinem Schlafzimmer über einen coolen Markennamen nachdachte. Lowbrow-Art kam ihm in den Sinn, ein Kunststil, der eng mit der amerikanischen Kustom Kulture und der Surfkultur verknüpft ist. Lowbrow Customs, das war Tylers Eingebung. Er gestaltete ein Logo, sicherte sich eine Domain und ? tat nichts weiter. Erst ein Jahr später füllte Malinky die Marke mit Leben und bot ein paar Aufkleber an. Ab da ging alles rasend schnell. Weitere Produkte für Custombikes wurden produziert, Chopperzubehör und Bekleidung. Heute zählt Lowbrow Customs zu den Top-Marken für Selbstschrauber und "Home Brewed"-Chopper-Fahrer.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 18 von 18